Galleria
Bad Ischl
Lifestyle, Wohnen & Genuss
im Herzen des Salzkammergutes
Willkommen
Galleria
Home Interiors
Lifestyle & Wohnen
im Herzen des Salzkammergutes
Home Interiors Webseite
Galleria
Wohnstudio
Feine Möbel Formvollendet & Interior Design
im Herzen des Salzkammergutes
Wohnstudio Webseite
Greisslerei
Lifestyle & Genuss
im Herzen des Salzkammergutes
Greisslerei Webseite
Voriger
Nächster

Das Schöne unter einem Dach

"In der Villa Dietrichstein vereinen wir schöne Dinge des Lebens und Genuss zu einem sinnvollen Ganzen, das mehr ist als die Summe der Einzelteile"

villadietrichstein header 01

#salzkammergut2024

Bad Ischl und das Salzkammergut sind 2024 Europäische Kulturhauptstadt.

Wir starten im Herbst 2022 mit der Basisversion unseres neuen Online-Auftrittes, welchen wir schrittweise ausbauen werden, sodass wir uns 2024 optimal präsentieren und Sie schon in den Monaten davor immer am Laufenden halten können.

Keep vistiting!

Willkommen im Zentrum, im Herzen...

Für Adresse, Anfahrt, Google Maps bitte klicken

Bad Ischl Luftaufnahme © Oskar Neubauer

… des Salzkammergutes, der Kaiserstadt Bad Ischl, der europäischen Kulturhauptstadt 2024.

… des Lebens, der Lebensfreude, des guten Geschmacks.

… des Sinnlichen und Sinnvollen, bis hin zu Glück und Gesundheit.

Treten Sie ein!

Mitten im Stadtzentrum, gleich vis-a-vis vom Kurpark Bad Ischl, dem beliebten Ort der Begegnung, einer der zentralen Knotenpunkte des Stadtbummelns und -shoppens. Lassen Sie sich inspirieren und begeistern! Gehen Sie mit uns in eine neue Welt des Wohnens, Lebens und Genießens!

Für Adresse, Anfahrt, Google Maps bitte klicken

Gallieria Bad Ischl direkt vis-a-vis vom Kurpark. Foto © Neubauer

Was 1985 als „Geschenkladen“ mit Herz und Seele begann, startet 2020-2024 in neue Dimensionen der Gestaltung schöner, individueller Lebensräume.

Mit der besonderen „Tiefe“ unserer Erfahrungen, der ungewöhnlichen „Breite“ unseres Geschäftsfeldes durch die kompakte Kombination unserer Fachabteilungen unter einem einzigen Dach und mit der anspruchsvollen „Höhe“ unseres eigenen Qualitätsanspruches durch unsere Kompetenz und Qualifikation erfüllen wir die endlose „Weite“ der Träume unserer Kunden.

Was das bedeutet und wie das geht, zeigen wir Ihnen nicht nur hier auf unserer neuen Webseite oder in unseren sozialen Medien, sondern vor allem und am liebsten höchstpersönlich in der Wirerstrasse 6 in Bad Ischl.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bettina Maria Schierl

Bettina Maria Schierl & Team
Galleria Home Interiors

Gerhard Schierl

Gerhard Schierl & Team
Galleria Wohnstudio & Greisslerei

Der Weg zu uns

Für einfache Google Maps-Navigation bitte auf „Routenplaner“ oder „größere Karte ansehen“ klicken.

Wir befinden uns mitten im Stadtzentrum in der Wirerstrasse 6, 4820 Bad Ischl, leicht zu erreichen und bei Abholung größerer Artikel mit Zufahrt und Lademöglichkeit im Innenhof. Ein sehr großer, öffentlicher Parkplatz befindet sich beim Kongresshaus hinter dem direkt benachbarten Kurpark. Die Bushaltestelle „Schröpferplatz“ liegt an der Wirerstraße unmittelbar vor der Villa Dietrichstein, ebenso ein Taxi-Standplatz. Der Bahnhof Bad Ischl ist in ca 8 Minuten zu Fuß erreichbar.

Galleria • Wissen • Infos

Wiegesagt: „Das Schöne unter einem Dach…“ Unsere Abteilungen ergänzen sich stimmig und bilden ein sinnvolles, gemeinsames Ganzes. Wir präsentieren uns facettenreich und doch als Einheit. Ein Ort mit Emotion, voll der Vielfalt für Auge und Gaumen. Hier trifft Lifestyle auf Nachhaltigkeit und Genuss.

Warum wir uns „Galleria“ nennen? Als wir mit allem begannen, haben wir einfach „schöne Dinge aneinandergereiht“. Auf Italienisch heißt das wörtlich übersetzt kurz „Galleria“ – und bekanntlich legt man in Italien viel Wert auf Schönheit.

Im Erdgeschoss der Villa Dietrichstein befindet sich Galleria Home Interiors, das Reich von Bettina Schierl. Ihr Motto als Interieur-Expertin: „Einrichten mit Gefühl, Leben mit Weitblick“. Diesen Weitblick merkt man, wenn man durch die schönen Räumlichkeiten bummelt. Bettina Schierl hat ein Gespür für Design und Wohnqualität. Das mit Sachverstand und Liebe zum Detail kuratierte Sortiment umfasst sowohl moderne, stilvolle Wonaccessoires und saisonale Dekor-Artikel als auch ausgesuchte Möbelstücke.

Im Galleria Wohnstudio im ersten Stock findet man Inspiration pur auf 250 m2 inklusive handwerklicher Planungs-Kompetenz. Von Wohnzimmer über Esszimmer bis Schlafzimmer, ob hochwertige, natürliche Möbel von Team 7 oder ADA Austria Premium, ausgesuchte Bilder, elegante Lampen oder exklusive Deko-Ideen: Hier werden Wohnträume wahr. Apropos Traum: Im hauseigenen Schlafstudio findet jeder Kunde und jede Kundin das Bett, das perfekt zu ihren Wünschen und Vorstellungen passt. Gerhard Schierl und sein Team stehen von der professionellen Beratung im Wohnstudio oder in den eigenen vier Wänden über die exakte Planung bis hin zur Lieferung immer zur Verfügung!

Die Greisslerei lädt nicht nur beim Vorbeigehen in der Wirerstraße zu einem „Stehachterl“ oder zum Verweilen auf der Terrasse ein. Gleich rechts nach dem Portal der Villa Dietrichstein wird man meist schon durch den frischen Duft der Backwaren oder vom geselligen Aufeinandertreffen der Anwesenden angezogen. In jedem Fall aber spätestens nach dem Einkaufsbummel, der Inspirationstour durch das Haus oder nach dem Beratungsgespräch mit  einem unserer Interieur-Experten eignet sich ein Gläschen oder eine Jause in unserer Genuss-Abteilung.

Wir sind Mitglied der Bad Ischler Originale, einem Zusammenschluss von Wirtschaftstreibenden verschiedener Branchen, die für Individualität und regionale Vielfalt stehen. „Gemeinsam sind wir besser“ – das gilt für uns auch außerhalb der Villa Dietrichstein. Spazieren oder bummeln Sie auf der Webseite der Bad Ischler Originale gerne einmal virtuell durch unsere schöne Stadt, flanieren an den einzelnen Mitgliedsbetrieben vorbei und stöbern Sie durch deren individuelles Angebot. So sind Sie stets bestens informiert, was sich in unserer Einkaufsstadt tut – egal, wo Sie gerade sind.

bad ischl original logo

Die Villa hat der damalige „Salinen-Physikus“ (= -Arzt) und spätere Leiter der „Wirer´schen Badestiftung“ Dr. Joseph Brenner, Ritter von Felsach 1840 für sich selbst und seine Familie erbauen lassen. Architekt war vermutlich der damalige Salinenarchitekt Emanuel Tschann, über dessen Oeuvre nicht sehr viel bekannt ist, gesichert ist jedenfalls die leider demolierte „Villa Sickingen / Starhemberg“ in der Grazerstraße (jetzt Gymnasium), die gewisse Ähnlichkeiten mit der allerdings viel kleineren „Villa Brenner-Felsach“ aufwies. Brenner war auch einer der Gründer und erster Leiter des ersten Ischler Krankenhauses („Brenner-Spital“) in der nach ihm benannten Brennerstraße und Ehrenbürger von Ischl. Er gründete auch das Ischler Museum und war lange Jahre Präses des Ischler Männergesangs- und Musikvereines. Nach dem Tod seiner Frau Amalie 1864, die Mitbesitzerin war, folgte als neuer Mitbesitzer der gemeinsame Sohn Josef B., doch verkauften Vater und Sohn die Villa noch im selben Jahr an eine Fürstin Dietrichstein. Aufgrund eines Irrtums eines damaligen Denkmalamtsmitarbeiters, der glaubte, die Dietrichstein wären die Bauherren gewesen, findet man seit der Renovierung in den 1980er Jahren im Giebel ein Dietrichstein-Wappen (ursprünglich befand sich dort das Brenner-Wappen). Dr. Brenner starb erst 1876 und ist wie auch seine Frau und sein Sohn am Ischler Friedhof in seiner eigenen Gruftkapelle bestattet. Zur Familie Dietrichstein siehe unten, die weiteren Besitzer der Villa sind der Beilage zu entnehmen.

Das gleichzeitig erbaute Stallgebäude hinter der Villa hat erst später eine eigene Hausnummer erhalten, d.h. es wurde (irgendwann vor 1858) zu Wohnzwecken ausgebaut. 1913 wurde es von der Villa abgetrennt und verkauft, 1936 kaufte es der Konditor Zauner, der ab 1939 für kurze Zeit auch die Villa selbst besaß, und im Besitz dieser Ischler Institution ist es – mehrfach umgebaut und erweitert – bis heute geblieben.

Die Villa aber wurde schon 1941 von den damaligen „Reichsforsten“ übernommen und als Forstamt und Dienstwohnung benützt, nach dem Ende des Krieges folgten dann die Österr. Bundesforste, die sie ja heute noch besitzen. Bei der schon angesprochenen Renovierung in den 1980er Jahren wurde auch der überdachte Balkon über dem Eingang zur Gänze erneuert. Die Ischler Forstverwaltung wurde 2004 geschlossen.

2004 zogen „die schönen Dinge des Lebens“ in die Villa Dietrichstein ein – Galleria Bad Ischl wurde am 12. September feierlich eröffnet. Die Greisslerei folgte 2013, Galleria Homestudio 2020.

Quelle: Bad Ischler Heimatverein, DI Franz Federspiel, Juli 2020

Scroll to Top